Ferien in Finnmark

Ich merke es schon auf der Landebahn am Kirkenes Flughafen: Es ist vielleicht nicht das Ende der Welt, aber auch nicht zu weit weg. Die Luft ist frisch und der Flugplatz beeindruckt durch seine überschaubare Größe. Wir fahren auf einer einzigen Straße, die vom Flughafen über die grünen Hügel führt, entlang der Seen, Flüsse und Fjorde zur Stadt Kirkenes mit ihren 3.400 Einwohnern. Wenn Sie die Nationalstraße entlangfahren, kommen Sie auch am Pasviktal und dem Øvre Pasvik Nationalpark vorbei, der bei Wanderern sehr beliebt ist. Im Nationalpark, dem westlichsten Teil der sibirischen Taiga, gibt es 500 Jahre alte Bäume. Nirgendwo sonst in Europa kann man diese besondere Flora und Fauna mit ihren schlanken sibirischen Fichten sehen.

Während Ihres Urlaubs in Finnmark verbringen Sie einen Urlaub in der nördlichsten Region Europas. Finnmark ist bekannt, weil diese Region außergewöhnliche Naturphänomene bietet. In der östlichen Region Nordnorwegens gibt es zwei große Städte, Hammerfest und Honningsvåg. Hammerfest war bis Honningsvåg, die nördlichste Stadt der Welt. Diese Auszeichnung war plötzlich ein Problem, denn Hammerfest behauptet noch heute, die nördlichste Stadt der Welt zu sein, obwohl dies offiziell nicht mehr der Fall ist. Hammerfest hat in den letzten Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Die Stadt bietet Touristen viele neue Geschäfte und einen ruhigen Ferienhafen. Sie haben dort einen herrlichen Blick auf Hammerfest und den Arktischen Ozean.

Es gibt mehr Sehenswürdigkeiten in Finnmark als die Einheimischen diese zählen können und wenn Sie im Sommer angeln gehen, können Sie leicht zum nächsten See laufen, wenn ihnen zu viele andere Angler begegnen. Finnmark ist die größte Provinz in Norwegen und erstreckt sich nach Norden bis nach Alaska, Grönland und Sibirien.

Der Himmel ist bedeckt und der Wind weht über die Brücken. Nur gelegentlich bricht die Sonne dramatisch durch die Wolken. Beim Betreten des Hafens von Vardø, am Ufer der Varang-Halbinsel, erscheinen die Regenbögen oft vor einem tiefschwarzen arktischen Himmel. Wenn die Sonne auf Vardøs roten, blauen und gelben Holzhütten scheint, leuchten die Häuser hell auf.

Entdecken Sie die entlegenste europäische Region. Und wenn Sie kein Auto haben, können Sie diese Abschnitte in Norwegen auch mit dem Bus erreichen. Wenn Sie einen Urlaub buchen möchten, um die wilde Natur zu beobachten und in eine Küstenstadt zu reisen, ist Hammerfest zweifellos die beste Alternative.

Finnmark ist das ganze Jahr über ein Paradies für Naturliebhaber. Damit Sie so einfach leben können wie Sie möchten, müssen Sie Ihre eigene Unterkunft wählen. Finnmark ist nicht das ideale Urlaubsziel für alle Touristen, da sie oft mit eisigen und chaotischen Schneestürmen konfrontiert sind.

Wenn Sie Ihren Urlaub so authentisch wie möglich genießen möchten, müssen Sie eine der Hütten in den Wäldern von Finnmark buchen, um die Welt ohne die üblichen Unruhe an den norwegischen Seen zu entdecken.

Lange Spaziergänge, Ausflüge und Vogelbeobachtungen sind nur ein Teil der Reise. Betrachten Sie eines der wichtigsten Phänomene der Welt. Zweieinhalb Monate im Jahr ist die Sonne 24 Stunden am Tag nicht zu sehen. Von Dezember bis Januar beleuchtet kein Lichtstrahl die dunkelsten Wintertage der Erde. Viele Finnmark Besucher kommen nur für diese Mitternachtssonne nach Norwegen. Das beeindruckende Ski- und Snowboard-Erlebnis ist mit dem Hundeschlitten noch spannender. Dies ermöglicht auch den Zugang zu Gebieten mit gefrorenen Wasserfällen und langen, schönen Ausflügen durch die dunklen Wälder versteckter Gebiete.

Entdecken Sie die Polargebiete der entferntesten Regionen Europas.

Simena Sun Club

Für Familien ist es oft schwer, ein preiswertes Hotel mit interessanten Freizeitangeboten zu finden. Das “Simena Sun Club” Hotel in Kemer bietet all das und verspricht einen unvergesslichen Urlaub in der Türkei.

Das Hotel

Von Standardzimmer bis Luxusvillen kann man alles buchen. Nach zirka einer Stunde Fahrtzeit vom Flughafen in Antalya bis zum Hotel geht es zunächst einmal in die moderne, gemütliche Rezeption. Dort wird man sehr freundlich empfangen und die Angestellten sind sprachlich sehr vielfältig. Hat man eine Suite oder ein Appartement gebucht, wird man von einem freundlichen Mitarbeiter mit einem Golf Car abgeholt und zu seinem Häuschen gebracht. Die ganze Anlage ist sehr gepflegt, übersichtlich und die vielen Pflanzen vermitteln eine nette Atmosphäre. Die Zimmer sind sauber und die Möbel neuwertig. Vor allem das Bad ist sehr schön eingerichtet.

Die Anlage

Nach nur wenigen Gehminuten, dass kommt darauf an wo man sich in der Anlage befindet, gelangt man zu einem Plateau direkt vorm Meer. Dort gibt es mehrere kleine Restaurants (die jedoch nicht im All-inklusiv Preis mit inbegriffen sind) und das riesige Buffet fürs Frühstück und Abendessen. Auch der Pool samt Bar befindet sich auf dem Plateau. Abends gibt es jeden Tag eine andere Attraktion, die entweder auf der Bühne oder am Strand stattfindet. Der Strand ist ein echtes Highlight. Die kilometerweite weiße Sandschicht ist gepflegt und sauber. Wenn man Sand nicht so mag, kann man sich auch einen Platz auf einem Holzplateau mitten im Meer reservieren.

Die Attraktionen

Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Tour mit einem Speed Boot quer über das Meer. Man legt bei verschiedenen kleinen Inseln an, geht dort schwimmen und genießt die Ruhe mitten am Ozean. Auch Parasailing ist eine beliebte Aktivität, vor allem für Kinder oder Jugendliche. Dabei wird man mit einem Fallschirm hinter ein Motorboot angehängt und mitgezogen. Das garantiert einen einzigartigen Blick über das Meer. Natürlich kann man auch Jet-Ski oder Bananaboat fahren. All diese Attraktionen kosten nicht viel und machen den Urlaub unvergesslich. Für Wellness-Liebhaber gibt es auch ein türkisches Bad oder eine Sauna.

Fazit

Das Hotel ist vor allem für Familien einen Besuch wert und jeder der schon einmal dort war, möchte wieder in das Simena Sun Club Hotel!